Der Rezeptethread

Der Rezeptethread

Postby Mizzy » 22 May 2012, 18:39

Hallo, ich bin ´ne leidenschaftliche Köchin und liebe es meine kleine Familie zu verwöhnen. Der eine oder andere hat sicherlich einen guten Geheimtipp für die Zubereitung leckerer Speisen.
Auch Tipps der erfahrenen Griller sind hier sehr willkommen.
User avatar
Mizzy
 
Posts: 822
Joined: 22 May 2012, 18:31

Re: Der Rezeptethread

Postby subkutan » 22 May 2012, 18:57

Was wäre das Würstel ohne Senf und das Grillsteak ohne Marinade.
Wichtig ist die ausreichende Menge an Marinade. Ist selbstgemachte Marinade übrig, wird sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Zutaten:

FÜR 1 KG Fleisch

2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Mayonnaise
2 Esslöffel Essig
2 Esslöffel Öl
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Paprika; scharf
1/2 Teelöffel Pfeffer; schwarz
1 Zwiebel; in Ringen

Alle Zutaten gut vermischen. Das Fleisch 12 Stunden marinieren.
So und jetzt ran ans mariniren!
Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder.
Image
User avatar
subkutan
 
Posts: 951
Joined: 22 May 2012, 09:50

Re: Der Rezeptethread

Postby eventer » 22 May 2012, 20:21

subkutan wrote:Was wäre das Würstel ohne Senf und das Grillsteak ohne Marinade.
Wichtig ist die ausreichende Menge an Marinade. Ist selbstgemachte Marinade übrig, wird sie im Kühlschrank aufbewahrt.

Zutaten:

FÜR 1 KG Fleisch

2 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Mayonnaise
2 Esslöffel Essig
2 Esslöffel Öl
2 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Paprika; scharf
1/2 Teelöffel Pfeffer; schwarz
1 Zwiebel; in Ringen

Alle Zutaten gut vermischen. Das Fleisch 12 Stunden marinieren.
So und jetzt ran ans mariniren!
Hört sich super lecker an. Werde deine Variante am WE beim Vereinsfest mal probieren! Danke.
User avatar
eventer
 
Posts: 616
Joined: 22 May 2012, 20:13

Re: Der Rezeptethread

Postby eventer » 22 May 2012, 20:22

Hätt auch noch ne gute Biermarinade:

1 Dose kräftiges Bier
2 EL Weissweinessig
110 ml Olivenöl
1 gehackte Zwiebel
2 gehackte Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Alles mischen, Fleisch 8 bis 48 Std einlegen
User avatar
eventer
 
Posts: 616
Joined: 22 May 2012, 20:13

Re: Der Rezeptethread

Postby evilmouse » 22 May 2012, 21:42

Hallo zusammen

Kennt jemand das Original Rezept Hühnchen piri piri vom Grill?
User avatar
evilmouse
 
Posts: 164
Joined: 22 May 2012, 21:30

Re: Der Rezeptethread

Postby pixel » 22 May 2012, 22:58

evilmouse wrote:Hallo zusammen

Kennt jemand das Original Rezept Hühnchen piri piri vom Grill?
Hi,
claro!
http://www.cojito.de/kochrezept_27463_frango-piri-piri-com-arroz-grillhaehnchen-mit-piri-p.htm
User avatar
pixel
 
Posts: 662
Joined: 22 May 2012, 22:42

Re: Der Rezeptethread

Postby ROUGE » 23 May 2012, 08:49

pixel wrote:
evilmouse wrote:Hallo zusammen

Kennt jemand das Original Rezept Hühnchen piri piri vom Grill?
Hi,
claro!
http://www.cojito.de/kochrezept_27463_frango-piri-piri-com-arroz-grillhaehnchen-mit-piri-p.htm

Das tönt ja super lecker. Ich mags ja auch sehr scharf..... :D
User avatar
ROUGE
 
Posts: 254
Joined: 23 May 2012, 08:35

Re: Der Rezeptethread

Postby Mizzy » 23 May 2012, 09:19

Vielen Dank für super die schnelle Antwort. Marinade werde ich aber auf jeden Fall machen. Frage: spricht was dagegen die Marinade anzurühren und das Grillgut abends aus dem TK zu holen und bis nächsten Abend zum Grillen in der Marinade auftauen zu lassen?
User avatar
Mizzy
 
Posts: 822
Joined: 22 May 2012, 18:31

Re: Der Rezeptethread

Postby Locke » 23 May 2012, 09:44

Darf ich vorstellen, der Turtle Burger:

Image
that's what she said.
User avatar
Locke
 
Posts: 67
Joined: 20 May 2012, 16:15
Location: Bereldange, Luxemburg

Re: Der Rezeptethread

Postby Materialfurz » 23 May 2012, 09:46

irgendwie pervers, aber irgendwie auch geil :D
Fussball ist ein Casualsport!
User avatar
Materialfurz
 
Posts: 354
Joined: 22 May 2012, 09:05

Re: Der Rezeptethread

Postby Ozz » 23 May 2012, 11:08

Hier eine scharfe Marinade für Fleisch. Damit wird es beim Grillen chilischarf.

Zutaten für die Pfeffer-Chili Grillmarinade
Öl
2 mittelgroße rote Chilischoten
1 bis 2 Esslöffel bunte Pfefferkörner
2 Esslöffel Ajvar
natürlich kann man noch Kräuter mit dazu geben

Zubereitung der Pfeffer-Chili Marinade
Die Pfefferkörner in einem Mörser grob zermahlen. Die Chilischote waschen, halbieren, entkernen und möglichst klein hacken. Alles mit dem Öl und dem Ajvar vermengen. Es sollte eine dickliche Marinade entstehen. Wer mag kann noch Kräuter untermischen.

Das Fleisch mindestens zwei Stunden in der Marinade ziehen lassen und vor dem Grillen gut abtropfen lassen.
User avatar
Ozz
 
Posts: 538
Joined: 23 May 2012, 11:01

Re: Der Rezeptethread

Postby Master_YODA » 23 May 2012, 11:51

da mein papa ein kleiner großer hobbykoch ist, hier mal seine homepage auf der er seine rezepte, egal ob nachgekocht oder neuerfunden online stellt:

http://www.cwc-lounge.at
:mrgreen: Bite my shiny metal ass :mrgreen:
User avatar
Master_YODA
 
Posts: 220
Joined: 21 May 2012, 19:18
Location: Österreich; Purkersdorf

Re: Der Rezeptethread

Postby Littlething » 23 May 2012, 12:06

Vielleicht ist diese Zitronengrillmarinade genau das richtige.
Pute und anderes Geflügel lassen damit, lecker und einfach marinieren.

Zitronengrillmarinade Zutaten
2 Zitronen
6 Esslöffel Öl
2 bis 4 Zehen Knoblauch
3 Teelöffel Paprikapulver
frisch gemahlenen Pfeffer

Zitronen-Grillmarinade Zubereitung:
Zitrone auspressen und den Saft mit den restlichen Zutaten vermischen. Die Marinade etwas ruhen lassen und das trockengetupfte Fleisch einlegen. Mehrere Stunden ziehen lassen.
Ich habe das Teufelchen im Blut, den Engel ganz tief im Herzen ♥ und den absoluten Wahnsinn im Kopf! ;)
User avatar
Littlething
 
Posts: 1042
Joined: 23 May 2012, 11:53

Re: Der Rezeptethread

Postby Lie » 23 May 2012, 12:47

Rosmarin-Marinade

1 Handvoll frischer Rosmarin, Schale+Saft einer Zitronen, 4-5 EL Salz, 3 EL frisch gemahlener bunter Pfeffer
Schritt 1
Den Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Dann die beiden Hälften auspressen. Den bunten Pfeffer frisch mörsern. Anschließend die übrigen Zutaten dazugeben und zu einer schönen Marinade vermahlen. Das Fleisch mind. 1 h vor dem Grillen oder Braten einlegen.
User avatar
Lie
 
Posts: 156
Joined: 23 May 2012, 12:37

Re: Der Rezeptethread

Postby eventer » 23 May 2012, 13:17

Ich hätte da noch eine Ingwermarinade für Huhn oder Ente
Zutaten:

125 ml Sojasauce
3 EL Honig
1 Zehe Knoblauch (gepresst)
1 EL Ingwerwurzel (gerieben)
50 ml Sherry (oder Bourbon Whiskey nach Geschmack)


Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und die Marinade über das Huhn oder die Ente gießen. Mindestens 1 Stunde einziehen.
User avatar
eventer
 
Posts: 616
Joined: 22 May 2012, 20:13

Re: Der Rezeptethread

Postby systemparasite » 23 May 2012, 16:29

Scharfe Tomaten-Mango-Marinade

Je 1 Knoblauchzehe und Zwiebel schälen, würfeln, in 2 EL Öl andünsten. 1 Stück Mango (150 g) schälen, 2 rote Chilischoten und 2 Tomaten waschen und putzen. Mango, Tomaten und Chilis grob schneiden und 2-3 Minuten mitdünsten. Alles pürieren und mit Salz, 1 TL Zucker und 4 EL Zitronensaftwürzen (Limetten).

Passt zu: Fisch, Meeresfrüchten, Rind, Lamm und Schwein
User avatar
systemparasite
 
Posts: 1331
Joined: 22 May 2012, 19:16
Location: QUT

Re: Der Rezeptethread

Postby kylo » 23 May 2012, 17:57

Rezept – Kapmalaiische Marinade (Quelle: ‘Weltküche Südafrika’ vom KOMET-Verlag)

Grillmarinade:
5 Knoblauchzehen
1 Stk. frischer Ingwer (ca. 5 cm)
2 TL gemahlener Koriander
75 ml Öl
3 EL Mango/Cranberry-Chutney
2 feingehackte Chilis
Salz
Saft von einer Zitrone

Zubereitung:

Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken. Mit den restlichen Zutaten vermischen, das Fleisch einlegen und mindestens 2 Stunden marinieren.
User avatar
kylo
 
Posts: 867
Joined: 23 May 2012, 17:43

Re: Der Rezeptethread

Postby pixel » 23 May 2012, 19:58

Hat jemand eine gute Marinade und Sauce für Garnelen ??
User avatar
pixel
 
Posts: 662
Joined: 22 May 2012, 22:42

Re: Der Rezeptethread

Postby subkutan » 23 May 2012, 20:41

pixel wrote:Hat jemand eine gute Marinade und Sauce für Garnelen ??
Ich mariniere die Garnelen gerne in Olivenöl mit Knoblauch und ital. Kräutern oder mit Kräutern der Provence. Leicht salzen nach dem Braten, das genügt schon. Der Geschmack soll ja erhalten bleiben ;)
Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder.
Image
User avatar
subkutan
 
Posts: 951
Joined: 22 May 2012, 09:50

Re: Der Rezeptethread

Postby systemparasite » 23 May 2012, 23:19

pixel wrote:Hat jemand eine gute Marinade und Sauce für Garnelen ??
Krustentiere haben einen feinen Geschmack, den man nicht mit irgendwelchen Marinaden verändern sollte.
User avatar
systemparasite
 
Posts: 1331
Joined: 22 May 2012, 19:16
Location: QUT

Re: Der Rezeptethread

Postby pixel » 24 May 2012, 08:27

systemparasite wrote:
pixel wrote:Hat jemand eine gute Marinade und Sauce für Garnelen ??
Krustentiere haben einen feinen Geschmack, den man nicht mit irgendwelchen Marinaden verändern sollte.

Ist mir schon klar. Ich mach sie auch ohne. Ich brauch nur was zum mitserviern bei Garnelen und hab mir gedacht ich servier eine Sauce mit. Ich weiß aber nicht welche Sauce da passen würde ??
User avatar
pixel
 
Posts: 662
Joined: 22 May 2012, 22:42

Re: Der Rezeptethread

Postby zimtschnecke » 24 May 2012, 12:41

Ich mach des öfteren eine würzige Senfsauce dazu, die sich aus wenigen Zutaten herstellen lässt. Die Zubereitung der Senfsauce dauert nur 10 Minuten.

Für die Senfsauce:
- 250 g Sauerrahm
- 250 g Joghurt
- 3 EL groben Senf
- 1 EL Salz
- 4 TL Cayennepfeffer
- 1 Bund Schnittlauch


Für die Senfsauce den Sauerrahm, den Joghurt und den Senf verrühren. Die Mischung mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Den Schnittlauch fein hacken und ihn bis auf 2 Esslöffel unter die Sauce heben. Der restliche Schnittlauch kann beim Anrichten der Sauce als Dekoration verwandt werden.

Hoffe ich konnte helfen.
User avatar
zimtschnecke
 
Posts: 362
Joined: 24 May 2012, 11:38

Re: Der Rezeptethread

Postby subkutan » 24 May 2012, 12:50

Süßer Chili-Dip (Schnell/Einfach)
Zutaten:

75 ml Chili-Soße (scharf, Asia-Soße)
4 EL Ahornsirup
2 Frühlingszwiebel(n) (gehackt)

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen – fertig.
Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder.
Image
User avatar
subkutan
 
Posts: 951
Joined: 22 May 2012, 09:50

Re: Der Rezeptethread

Postby vanity » 24 May 2012, 14:15

Curry Dip

4 EL Mayonnaise
1 kleiner Becher einfacher Joghurt
4 EL Sauerrahm
1 EL Senf
2 bis 3 TL Curry

Alles miteinander vermischen und mindestens 1 stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
User avatar
vanity
 
Posts: 177
Joined: 24 May 2012, 13:58
Location: Südtirol

Re: Der Rezeptethread

Postby Mizzy » 24 May 2012, 15:35

kannst auch knobi und dill klein hacken und rührst ihn dann mit yoghurt pfeffer und salz an.
User avatar
Mizzy
 
Posts: 822
Joined: 22 May 2012, 18:31

Next

Return to Off-Topic

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron