Huuunde!

Huuunde!

Postby Roxy » 10 Oct 2013, 06:58

Hat mir jemand ein gutes einfaches Rezept für Hundekekse? Es sollte vegetarisch sein....
User avatar
Roxy
 
Posts: 125
Joined: 24 May 2012, 17:44

Re: Huuunde!

Postby Mizzy » 10 Oct 2013, 07:02

Ich backe mit Dinkelflocken und Dinkelmehl ...
Grundrezept: Dinkelflocken mit etwas Buttermilch einweichen, dazu dann püriere ich Hühnerleber oder Karotte/Banane rein. Evtl. mit Dinkelmehl und Öl ergänzen.
User avatar
Mizzy
 
Posts: 822
Joined: 22 May 2012, 18:31

Re: Huuunde!

Postby Ambos » 10 Oct 2013, 09:16

Hier ein schnelles Rezept für gesunde Hundekekse die laut unserem Hund saulecker sind:

Zutaten
1-2 sehr reife Bananen (je nach Größe)
170g Mehl (Vollkorn)
100g Mehl (Weizenmehl)
1-2 Eier (je nach Größe)
3-5 Esslöffel Olivenöl (gern auch mit Diestelöl)
ca. 100ml Wasser (warm)

Zubereitung der Hundekekse mit Bananen
Die Zubereitung ist kinderleicht. Zu Beginn geben Sie die Bananen in eine Schüssel und zerdrücken diese mit einer Gabel. Wiegen Sie nun das Mehl ab und vermengen Sie es gemeinsam mit den Eiern, dem Öl und dem Wasser mit den Bananen. Sobald Sie einen gut knetbaren Teig haben, können Sie den Teig portionsweise mit einem Löffel abstechen. Rollen Sie zwischen den Handflächen kleine Rollen und formen Sie kleine Bananen. (Die Größe der Kekse können Sie individuell für Ihren Hund festlegen.)

Legen Sie die Hundekekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Heizen Sie den Backofen auf ca. 160Grad vor und backen Sie die Leckerlies ca. 20min, bis Sie goldbraun sind. (Die Backzeit ist abhängig von der Größe der geformten Hundeleckerlies.)
Wichtig, achten Sie darauf, das die Bananen sehr reif sind.
Eine Frau die schweigt, soll man nicht unterbrechen - Mario Adorf
User avatar
Ambos
 
Posts: 1252
Joined: 29 May 2012, 23:40
Location: Luzern

Re: Huuunde!

Postby pixel » 10 Oct 2013, 11:41

2 Karotten - gerieben
1 Ei
eine Handvoll Haferflocken
Wasser
3 EL Sonnenblumenöl
Vollkornweizenmehl ca. 300 g oder so viel bis ein schöner, fester Teig entsteht
Backen bei 200 Grad Umluft 20 Minuten bis sie hart sind
User avatar
pixel
 
Posts: 662
Joined: 22 May 2012, 22:42

Re: Huuunde!

Postby Otaku19 » 10 Oct 2013, 16:50

Roxy wrote:Es sollte vegetarisch sein....


der arme Hund....
User avatar
Otaku19
 
Posts: 1306
Joined: 24 May 2012, 12:34

Re: Huuunde!

Postby Travis » 10 Oct 2013, 17:55

Roxy wrote:Hat mir jemand ein gutes einfaches Rezept für Hundekekse? Es sollte vegetarisch sein....

http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/dagmar-liepes-hundekekse
User avatar
Travis
 
Posts: 1258
Joined: 05 Jun 2012, 09:36

Re: Huuunde!

Postby eventer » 10 Oct 2013, 19:25

Kartoffel-Kugeln
ca. 600 gr. gestampfte Kartoffeln
1 Eßl. gehackte Petersilie
2 Eigelb
2 Eßl. Butter
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen und eine große Auflaufform einfetten. Kartoffeln und Petersilie in eine Rührschüssel geben, Eigelb hinzufügen und gut untermischen. Zu etwa walnußgroßen Kugeln formen und in die Auflaufform geben. Butterflöckchen daraufgeben dann 10 Minuten, bzw. bis die Bällchen angebräunt sind, backen.

Die sind echt super und haben eine tolle Größe.
Mein Hund frisst zB. auch Nüsse sehr, sehr gerne.
Für ein Keksrezept dazu wäre ich sehr dankbar.
User avatar
eventer
 
Posts: 616
Joined: 22 May 2012, 20:13

Re: Huuunde!

Postby Littlething » 11 Oct 2013, 18:00

Meine Süssen bekommt man auch nicht mehr aus der Küche wenn es:

Gemüsekeks gibt:

Zutaten : 1 kleine Zucchini (oder Karotte) geraspelt,
150 g Mehl, 1TL Backpulver, 1TL Honig, 20 g Margarine,
1 Ei,60 ml. Milch.

Zubereitung: Alle Zutaten zu einen festen Teig verarbeiten ,
ausrollen, mit einer Form ausstechen und auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech geben.
Bei ca. 170° C ca. 20 Min. backen. Die Kekse im Ofen auskühlen
lassen,Backofentür etwas geöffnet lassen.
Wichtig ist, das die Kekse ganz hart sind.

Als Geschmacksvariante kann man noch Käse, Leberwurst, Honig, Speck, Schinken etc. dazugeben.
Ich habe das Teufelchen im Blut, den Engel ganz tief im Herzen ♥ und den absoluten Wahnsinn im Kopf! ;)
User avatar
Littlething
 
Posts: 1042
Joined: 23 May 2012, 11:53

Re: Huuunde!

Postby Roxy » 11 Oct 2013, 21:32

Bislang wirklich sehr tolle Rezepte. Da werde ich sicherlich das eine oder andere mal ausprobieren.
User avatar
Roxy
 
Posts: 125
Joined: 24 May 2012, 17:44

Re: Huuunde!

Postby subkutan » 11 Oct 2013, 23:47

Wollte nur was bzgl. der Erdnüsse oder Erdnuss ähnliche, sowie Cashewkerne sagen. Ich kenne einige Rezepte, wo man Nüsse reinmischt.
Sie sind giftig für Hunde und können epileptische Anfälle verursachen. Würde dringend davon abraten sie unter zu mischen. Auch schlagen sie auf die Nieren und können unter extremen umständen zum akuten Nierenversagen führen.
Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder.
Image
User avatar
subkutan
 
Posts: 951
Joined: 22 May 2012, 09:50

Re: Huuunde!

Postby Roxy » 12 Oct 2013, 10:07

Hmmm...grundsätzlich kriegt meiner auch ab und an Nüsse...sind ja nicht komplett ungesund! Und es könnte sein, daß manche Hunde allergisch darauf reagieren, aber ansonsten.
Ich denke, die Menge macht es aus...
User avatar
Roxy
 
Posts: 125
Joined: 24 May 2012, 17:44

Re: Huuunde!

Postby Littlething » 12 Oct 2013, 12:47

Grüne Kugeln

2 Tassen Mehl, 1 Tasse Flocken, 1 Ei, 3 EL gehackte Kürbiskerne, 2 EL gehackte Kräuter, 2 TL Spirulina, etwas Wasser, etwas Öl

Soviel Wasser dazugeben, dass es ein gut knetbarer Teig wird. Kleine Kugeln formen und bei 160°C ca. 25 Min. backen.
Ich habe das Teufelchen im Blut, den Engel ganz tief im Herzen ♥ und den absoluten Wahnsinn im Kopf! ;)
User avatar
Littlething
 
Posts: 1042
Joined: 23 May 2012, 11:53

Re: Huuunde!

Postby Travis » 14 Oct 2013, 18:39

Bananen-Bits:
Zutaten:
2 ¼ Tassen Weizen-Vollkornmehl
½ Tasse Magermilch
1 Ei
1/3 Tasse pürierte Banane
1 Prise Gemüsebrühe ohne Salz
1 EL brauner Zucker

Zubereitung:
Alle Zutaten gründlich mischen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Den Teig ausrollen und Kekse ausstechen. Bei 150 °C ca. 30 Minuten backen.
User avatar
Travis
 
Posts: 1258
Joined: 05 Jun 2012, 09:36

Re: Huuunde!

Postby Otaku19 » 15 Oct 2013, 11:43

gebst den Hunden doch kan Zucker !
User avatar
Otaku19
 
Posts: 1306
Joined: 24 May 2012, 12:34

Re: Huuunde!

Postby Ozz » 16 Oct 2013, 14:53

Leberwurst-Kekse
100 g grobe Haferflocken
100 g feine Haferflocken
150 g geriebener Parmesankäse
100 g Leberwurst
4 Esslöffel gutes Öl
1 Ei
Alles mit Knethaken verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Eine Rolle formen, kaltstellen und in kleine Scheiben schneiden.
Ca. 15 min. bei 200°C backen (Ober-Unterhitze), bis sie goldgelb sind.
User avatar
Ozz
 
Posts: 538
Joined: 23 May 2012, 11:01

Re: Huuunde!

Postby pixel » 22 Oct 2013, 17:14

Parmesan-Kräcker

Zutaten:

175g Geriebener Parmesankäse
50g fein gehackte Petersilie
120g Maismehl (kann durch die selbe Menge Kartoffelpüreepulver ersetzt werden)
125ml Hühnerbrühe

Zubereitung:

Mischen Sie alle Zutaten gut.
Geben Sie die Mischung esslöffelweise auf ein gefettetes Backblech.
Backen Sie die Kekse bei 190 Grad (Gas Stufe 5) 10 Minuten lang oder bis der Käse schmilzt und knusprig wird.
User avatar
pixel
 
Posts: 662
Joined: 22 May 2012, 22:42

Re: Huuunde!

Postby Littlething » 24 Oct 2013, 22:20

Käseplätzchen
100 g geriebener Emmentaler
150 g Butter
200 g Mehl
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1/4 TL Salz
2 Eiweiß
Sesam nach Belieben

Alles mit einander verkneten, außer das Eiweiß und dem Sesam, das kommt am ende drauf gestrichen. Bei 190°C ca. 20 min. backen. Natürlich muss man diese Plätzchen alle ausstechen.
Ich habe das Teufelchen im Blut, den Engel ganz tief im Herzen ♥ und den absoluten Wahnsinn im Kopf! ;)
User avatar
Littlething
 
Posts: 1042
Joined: 23 May 2012, 11:53

Re: Huuunde!

Postby Ambos » 25 Oct 2013, 06:53

Und wie viele Kekse sind da rausgekommen? :).
Eine Frau die schweigt, soll man nicht unterbrechen - Mario Adorf
User avatar
Ambos
 
Posts: 1252
Joined: 29 May 2012, 23:40
Location: Luzern

Re: Huuunde!

Postby Usagi » 25 Oct 2013, 16:06

Hallo :D

Ich habe meinen Hunden früher aus diesem rezept Hundekekse gebacken:

750 Gramm Vollkornmehl
125 Milliliter lauwarmes Wasser
325 Milliliter Brühe
2 Teelöffel Trockenhefe
2 Esslöffel getrocknete Petersilie oder
doppelte Menge frisch
gehackt
2 Esslöffel Knoblauch, frisch und fein
gehackt
3 Esslöffel Honig
1 Stück Ei, verquirlt


Sie waren zumindest immer ganz verrückt danach ;)
Nur wenn man in die Vergangenheit zurückblickt und die Gegenwart bewußt wahrnimmt, kann man die Zukunft mit Spannung erwarten.
User avatar
Usagi
 
Posts: 8
Joined: 14 Oct 2013, 15:46

Re: Huuunde!

Postby Bella » 26 Oct 2013, 21:53

Selbst gebackene Hundekekse sind bei uns der absolute Renner.
Ich backe aber überwiegend Hundekekse mit Obst.

Hundekeske mit Apfel

150 g Weizenvollkornmehl
150 g grobe Haferflocken
50 g Leinsamen
1 Apfel
1 Ei
1 EL Honig
2 EL Sonnenblumenöl
50 ml Wasser

Den Apfel mit der Schale grob raspeln. Alle Zutaten zu einem feuchten Brei verarbeiten. Die Masse 0,5 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Mit einem Messer oder Teigrädchen in Quadrate schneiden, damit sich die Teigplatte nach dem Backen einfach in Stücke brechen lässt. Bei 200°C ca. 30 min backen. Dann die Kekse nachtrocknen lassen.
User avatar
Bella
 
Posts: 1071
Joined: 29 May 2012, 13:46

Re: Huuunde!

Postby xoxo » 28 Oct 2013, 15:32

Haferflockenplätzchen. So mache ich sie für uns zwei beinigen.
500gr Haferflocken
250g Zucker
250g Butter
3Eier
3Eßl.Mehl
1Teel.Backpulver
alle Zutaten außer die Butter mischen, dann die Butter schmelzen lassen und ebenfalls unter die Zutaten mischen.
Auf ein Backblech (m.Backpapier) kleine Häufchen (am besten mit Teelöffel) machen.
Bei 180-190Grad
10-15min backen.
User avatar
xoxo
 
Posts: 224
Joined: 25 May 2012, 17:46

Re: Huuunde!

Postby Icerain » 28 Oct 2013, 16:41

Hab ich grad probiert - Mein Rocky mag sie gerne.

Woofys
1/2 Tasse Milch, 1 Ei, 2 EL Erdnussbutter, etwas Wasser, 1 Prise Salz, 1 1/4 Tassen Mehl - Erdnussbutter, ei, Wasser und Milch mixen. Das Salz und das Mehl unterkneten. Teig ausrollen und Kekse ausstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen.
User avatar
Icerain
 
Posts: 104
Joined: 25 May 2012, 20:21
Location: GRAUBÜNDEN

Re: Huuunde!

Postby vanity » 28 Oct 2013, 18:28

Schnelles Rezept für Leberleckerchen ;)


Zutaten:

500 g Leber
6 Eier
500 g kleinblättrige Haferflocken

Zubereitung:

Leber pürieren, die Eier darin verquirlen, die Haferflocken unterrühren. Sollte die Masse zu trocken sein, noch ein Ei dazu geben. Alles auf ein Backpapier geben und bei 180° 35 Minuten backen. Noch warm schneiden.

Meine Hunde sind total verrückt auf diese Leckerchen.
User avatar
vanity
 
Posts: 177
Joined: 24 May 2012, 13:58
Location: Südtirol

Re: Huuunde!

Postby subkutan » 28 Oct 2013, 21:41

Hundekekse

450 g Mehl
170 g Haferflocken
2-3 EL Öl
1/4 l Gemüsesuppe (oder 3/4 EL Gemüsesuppenpulver und 1/4 l Wasser)
optional: Sonnenblumenkerne, gehackte Walnüße

Backofen auf 160 °C vorheizen. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Auf einer bemehlten Fläche (oder gleich auf dem Backpapier) wenige Milimeter dick ausrollen.
Teig auf das Backblech geben und vorsichtig in gewünschte Größe schneiden.

Im Ofen für ca. 40-50 Minuten backen bis die Kekse hart sind. Abkühlen lassen, in Stücke brechen und in luftdichtem Container aufbewahren.
Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder.
Image
User avatar
subkutan
 
Posts: 951
Joined: 22 May 2012, 09:50

Re: Huuunde!

Postby Roxy » 29 Oct 2013, 19:27

Aloha ,
Im Namen meines Hundes bedanke ich mich für die tollen Rezept ! Einige habe ich schon ausprobiert...und sie scheint die Kekse sehr zu lieben. Mit den gesammelten Werken wird übrigens auch der Adventskalender für eine Freundin gefüllt. Für weitere Rezepte würde ich mich sehr freuen (mein Hund wahrscheinlich noch viel mehr *ggg*).
User avatar
Roxy
 
Posts: 125
Joined: 24 May 2012, 17:44

Next

Return to Off-Topic

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron