Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Master_YODA » 24 May 2012, 16:24

http://derstandard.at/1336697680386/DRM-Spielentwickler-Die-Wahrheit-ist-Kopierschutz-ist-sinnlos

www.derstandard.at wrote:DRM
Spielentwickler: "Die Wahrheit ist, Kopierschutz ist sinnlos"
Zsolt Wilhelm, 24. Mai 2012, 09:26

Zahlreiche Herausgeber der Videospielindustrie setzen so wie Branchenvertreter aus Film und Musik seit Jahren auf Mechanismen, die die illegale Vervielfältigung von Inhalten verhindern sollen. Während sie die Urheber und Verwerter schützen sollen, sorgen diese Systeme zum digitalen Rechtemanagement (DRM) bei Konsumenten oftmals für Unmut. Dass es sich auszahlt, mit Kopierschutzsoftware oder Online-Überwachung Kunden zu verärgern, bezweifelt nun der CD-Projekt-CEO und Entwickler des Rollenspiels "The Witcher 2" ganz offenkundig. "Lassen Sie mich den Mythos widerlegen, wonach DRM irgendetwas schützt", sagt Marcin Iwinski gegenüber "Forbes" in einem Interview. "Die Wahrheit ist, dass es sinnlos ist. So einfach ist das."

Verschwendung

Die Technologien, die eingesetzt werden, um vor Spielkopien zu schützen, würden innerhalb von Stunden geknackt. "Die Implementierung ist verschwendetes Geld und Zeit", so Iwinski. Das schlimmste aber sei, dass DRM-Systeme das Spielerlebnis gravierend beeinträchtigen würden. Einerseits werden Kunden gezwungen, Seriennummern einzugeben, das Spiel online zu aktivieren und in einigen Fällen auch während des Spiels online zu sein. Andererseits gäbe es auch technisch gesehen negative Auswirkungen. "Recht oft verlangsamt DRM ein Spiel, weil der Schutz um die aufgeführte Datei ständig überprüft, ob das Spiel legal genutzt wird oder nicht. Das ist sehr viel, was den legalen Spielern da abverlangt wird, während Nutzer gecrackter Kopien eine 'saubere', funktionstüchtigere Version erhalten."

Besser kein Kopierschutz

Seinen Branchenkollegen empfiehlt der Entwickler, künftig ganz auf Kopierschutzmaßnahmen zu verzichten. "Wenn Sie mich fragen, wie ich die Zukunft von DRM in Spielen sehe, dann muss ich sagen, dass ich für DRM gar keine Zukunft sehe", meint Iwinski. Dass es auch ganz ohne Kopierschutz geht, zeige der Vertrieb von "The Witcher 2" über die DRM-freie Plattform GOG.com. "Wir hatten erwartet, dass die GOG.com-Version gleich nach dem Erscheinen kopiert würde. Praktisch jeder hätte es herunterladen und dann auf illegalen Wegen vertreiben können, aber es passierte nicht", erzählt Iwinski. Grund dafür sei, dass in diesem Fall die Motivation für Cracker fehle. "In der illegalen Szene dreht sich praktisch alles ums Spiel und den Ruhm: Wer wird das Spiel als erstes liefern und wer ist der beste Cracker."

Zorn der Community

Wie sehr restriktive Kopierschutzmaßnahmen Kunden auf die Palme bringen können, zeigt aktuell Blizzards Blockbuster "Diablo 3". Das Action-Rollenspiel für Windows und Mac setzt zu jeder Zeit eine Internetverbindung voraus. Als es zum Start am 15. Mai und in der Woche danach zu Serverausfällen kam und Berichte über Profil-Diebstähle aufkamen, hagelte es von betroffenen Kunden schlechte Bewertungen auf Handelsplattformen und in Branchenforen. Würde es sich nicht ausgerechnet um ein Werk mit einer derart großen Fanbasis wie "Diablo 3" handeln, könnte der Protest durchaus schwere Folgen für das Geschäft haben. Aber auch Blizzard wird viel daran setzen müssen, vergraulte Spieler zurückzuholen.

Umdenken

Umdenken setzte so etwa beim französischen Studio Ubisoft ein. Der Konzern galt vor einigen Jahren als Vorreiter bei "always-online"-Kopierschutzsystemen bei PC-Spielen. Nach massiven Protesten von Seiten der Konsumenten und zahlreichen kritischen Medienberichten, lenkte der Herausgeber vergangenes Jahr ein und gab die Einstellung der "Online Service Platform" bekannt. Wenngleich man nach wie vor auf lokale DRM-Software setzt, wurde der Online-Zwang nachträglich auch bei allen älteren Games aufgehoben. (zw, derStandard.at, 23.5.2012)

Was denken Sie über Kopierschutzmaßnahmen? Ist der Einsatz von DRM-Systemen in Games gerechtfertigt? Sagen Sie uns Ihre Meinung hier im Forum oder schreiben Sie uns auf Facebook, Google+ oder Twitter!


schön wärs, wenns back to the roots geht...am besten auch gleich bei blurays...einlegen und film läuft ohne etliche vorschaun und menüs...mal sehen ob die industrie mal langsam zum umdenken beginnt.
:mrgreen: Bite my shiny metal ass :mrgreen:
User avatar
Master_YODA
 
Posts: 220
Joined: 21 May 2012, 19:18
Location: Österreich; Purkersdorf

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Sicho » 24 May 2012, 16:26

über 6 Mio. Diablo 3 Sales in der Launchwoche, welches always online ist -> Wegbereiter -> in Zukunft wird's mehr, nicht weniger.

Nächstbekannter "riesiger" Titel der das ja machen wird ist das neue SimCity
User avatar
Sicho
Forum Admin
 
Posts: 2915
Joined: 19 May 2012, 17:52
Location: Wellenstein, Luxemburg

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby mcsujobozz » 24 May 2012, 23:24

D3 ist aber auch eine ausnahme.das will halt jeder haben da kann mans machen.andere titel würden damit sicher gewaltig auf die schnauze fliegen.
Die richtige Haltung gegenüber den besiegten ist der Zustand des Nichts in dem die Grenzen zwischen innen und aussen aufgehoben sind.

Niemals dürfen die äusseren Umstände das Wesen des inneren Ablaufs beeinflussen.
mcsujobozz
 
Posts: 549
Joined: 23 May 2012, 00:10
Location: nähe München/deutschland

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Sicho » 24 May 2012, 23:39

EA hat schon angekündigt, dass es in Zukunft bei fast all ihren Spielen so sein wird. Fifa, Battlefield, Sims, Need for Speed ...
http://www.gamingbus.com/2012/04/23/ea- ... rm-policy/
User avatar
Sicho
Forum Admin
 
Posts: 2915
Joined: 19 May 2012, 17:52
Location: Wellenstein, Luxemburg

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Otaku19 » 25 May 2012, 09:54

mcsujobozz wrote:D3 ist aber auch eine ausnahme.das will halt jeder haben da kann mans machen.andere titel würden damit sicher gewaltig auf die schnauze fliegen.


tjo und spiele die keiner haben will, werden wohl auch kaum kopiert werden ;)
User avatar
Otaku19
 
Posts: 1297
Joined: 24 May 2012, 12:34

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Mr.Deadshot » 25 May 2012, 14:56

Natürlich nicht, DRM wird immer schlimmer und restriktiver werden, gerade bei Großproduktionen. Die Zukunft sind ganz klar account-gebundene Spiele und always-only-zwang.

Auf DRM verzichten werden kleine Entwickler mit Indie-Games. Sicherlich auch ein paar große (wie CD-Project oder Stardock), aber das wird die Minderheit bleiben.
Image
User avatar
Mr.Deadshot
 
Posts: 796
Joined: 19 May 2012, 21:50

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Mr.Deadshot » 25 May 2012, 15:01

mcsujobozz wrote:D3 ist aber auch eine ausnahme.das will halt jeder haben da kann mans machen.andere titel würden damit sicher gewaltig auf die schnauze fliegen.

Titel wie Call of Duty, Battlefield, Sim City, Uncharted, Gears of War, Halo, Assassins Creed und Anno? ;)
Image
User avatar
Mr.Deadshot
 
Posts: 796
Joined: 19 May 2012, 21:50

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby mcsujobozz » 26 May 2012, 23:35

;) bei Cod muss man eh online sein ;) ich glaube ein uncharted würde mindestens ein drittel seiner käufer verlieren wenn man für den sp online sein müsste.
Die richtige Haltung gegenüber den besiegten ist der Zustand des Nichts in dem die Grenzen zwischen innen und aussen aufgehoben sind.

Niemals dürfen die äusseren Umstände das Wesen des inneren Ablaufs beeinflussen.
mcsujobozz
 
Posts: 549
Joined: 23 May 2012, 00:10
Location: nähe München/deutschland

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Old Man Ivan » 28 May 2012, 13:18

Solange die Verlaufszahlen wegen DRM nicht einbrechen, werden's Battle.Net, Steam, Origins und der UbiLauncher auch weiterhin bestehen bleiben, weil der Onlinezwang den Firmen eine einfache und effektive Methode gibt, Raubkopien entgegenzuwirken. :-/
Ich für meinen Teil warte mal auf die ersten Kickstarter-Spiele. Da konzentrieren sich die Entwickler (hoffentlich) weniger auf's Geldmachen und mehr darauf, ein gutes Spiel herauszubringen. ^^
Image

"Can you believe we get paid for this?" "I love this country."
User avatar
Old Man Ivan
 
Posts: 9
Joined: 21 May 2012, 23:00
Location: Roodt/Syre - Tréier

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby mcsujobozz » 28 May 2012, 16:12

auf dem pc kann ich es wegen den vielen raubkopien einigermassen verstehen aber auf konsolen ist sowas ein schlechter witz.ausserdem kann man bestimmt auch spiele mit einem always on drm cracken.ich denke raubkopierer sind definitiv ein grund aber der hauptgrund ist und bleibt die zerstörung des gebrauchtmarkts.
Die richtige Haltung gegenüber den besiegten ist der Zustand des Nichts in dem die Grenzen zwischen innen und aussen aufgehoben sind.

Niemals dürfen die äusseren Umstände das Wesen des inneren Ablaufs beeinflussen.
mcsujobozz
 
Posts: 549
Joined: 23 May 2012, 00:10
Location: nähe München/deutschland

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby Sicho » 28 May 2012, 16:37

mcsujobozz wrote: die zerstörung des gebrauchtmarkts.


nur ist der auf'm PC eh inexistent.
User avatar
Sicho
Forum Admin
 
Posts: 2915
Joined: 19 May 2012, 17:52
Location: Wellenstein, Luxemburg

Re: Gehört DRM in Zukunft der Vergangenheit an?

Postby mcsujobozz » 29 May 2012, 12:58

ja und er ist inexistent weil es da sachen wie steam halt schon 10 jahre gibt.da bekommen sie halt durch die ganzen raubkopien die rechnung.
Die richtige Haltung gegenüber den besiegten ist der Zustand des Nichts in dem die Grenzen zwischen innen und aussen aufgehoben sind.

Niemals dürfen die äusseren Umstände das Wesen des inneren Ablaufs beeinflussen.
mcsujobozz
 
Posts: 549
Joined: 23 May 2012, 00:10
Location: nähe München/deutschland


Return to Onlinegaming

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron